Trepanfräsen für die Kieferchirurgie und Implantologie

Trepanfräsen sind zum präzisen und einfachen Erstellen von zylindrischen Knochentransplantaten sowie zur Knochenentnahme geeignet. Die Trepane haben eine Tiefe von 10 mm oder 14 mm, die speziell für den Einsatz in der Kieferchirurgie und der Implantologie entwickelt wurden. Dank der gut erkennbaren Tiefenmarkierung im Abstand von jeweils 2 mm kann beim Einsatz jederzeit leicht und sicher die Frästiefe abgelesen werden.

Trepanfräsen MF Dental/Rotierende Instrumente/TrepanfräsenArtikelMF Dental/Rotierende Instrumente/TrepanfräsenArtikel

*: zzgl. MwSt. und Versandkosten.